Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Frauenkloster Heilig Geist, Alzey, später Dominikanerinnen (?), dann Zisterzienserinnen

Empfohlene Zitierweise: „Frauenkloster Heilig Geist, Alzey, später Dominikanerinnen (?), dann Zisterzienserinnen“ (GSN: 40008), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/40008 (Abgerufen: 25.04.2019).

Patrozinium

Heilig Geist, Johannes

Lage

  1. Beginn des 13. Jahrhunderts – 1564 Alzey, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Mainz

Orden

  1. Beginn des 13. Jahrhunderts – 1248 Augustinereremitinnen/Augustinerinnen
  2. 1248 – 1271 Dominikanerinnen
  3. 1271 – 1564 Zisterzienserinnen

Bemerkung

Die Gemeinschaft bestand seit Beginn des 13. Jahrhunderts und lebte zunächst an der Kapelle St. Johannes (erstes Patrozinium), evtl. nach der Augustinerregel. 1248 Aufnahme in den Dominikanerorden (?). In den 1280er Jahren Umzug innerhalb von Alzey in ein neu gebautes Kloster.

Detailinformationen

Literatur

  • Keddigkeit, Jürgen: Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Keddigkeit, Jürgen (Hg.), Kaiserslautern 2014, S. 97-120.