Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster Schönau, Strüth

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster Schönau, Strüth“ (GSN: 3950), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3950 (Abgerufen: 26.04.2019).

Patrozinium

Florin (Männer), Maria (Frauen)

Lage

  1. 1117 – 1124/1125 Lipporn (Lipporn), Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier
  2. 1124/1125 – 1803 Strüth (Strüth), Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. 1117 – 1124/1125 Benediktiner
  2. 1124/1125 – 1606 Benediktiner-Doppelkloster
  3. 1606 – 1803 Benediktiner

Bemerkung

Gegründet als Propstei der Abtei Schaffhausen in Lipporn. 1124 Gründung eines Frauenklosters in Strüth. Verlegung des Männerklosters nach Strüth 1124/1125. Seit 1126/1127 Abtei. Die Koordinaten für dem Standort Lipporn beziehen sich auf die Ortsmitte.

Detailinformationen

Literatur

  • Engels, Odilo: Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. Bonn 2006, S. 75.
  • Jürgensmeier, Jürgen; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Die Männer- und Frauenklöster der Benediktiner in Rheinland-Pfalz und Saarland. St. Ottilien 1999, S. 728-756.