Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Zisterzienserinnenkloster Beuren

Empfohlene Zitierweise: „Zisterzienserinnenkloster Beuren“ (GSN: 3807), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3807 (Abgerufen: 19.10.2019).

Patrozinium

Apostel Andreas, Maria B.M.V.

Lage

  1. 1200 – 1810 Beuren, Thüringen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1200 – 1810 Zisterzienserinnen

Bemerkung

1555 ging der Konvent infolge des Bauernkrieges unter, das Kloster wurde 1617/1618 von Zisterzienserinnen aus Teistungenburg neubesiedelt.

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth: Die Mönchs- und Nonnenklöster der Zisterzienser in Hessen und Thüringen. St. Ottilien 2011, S. 225-265.
  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 80f.