Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Trient, Italien

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Trient, Italien“ (GSN: 3773), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3773 (Abgerufen: 11.12.2019).

Patrozinium

Vigilius

Lage

  1. 927 erste urkundliche Erwähnung – 1826 Trient, Italien, Bistum Trient

Orden

  1. 927 erste urkundliche Erwähnung – 1826 Kanoniker

Bemerkung

Die Anfänge des Trientner Domkapitels lagen an der Wende vom 8. zum 9. Jahrhundert, die erste ausdrückliche Erwähnung findet sich in den Jahren 927/928. 1803 verlor dass Domkapitel alle seine Besitzungen, bestand aber weiter fort. 1826 erfolgte eine Neuorganisation, dazu gehörte auch die Installation eines neuen Domkapitels.

Literatur

  • Obermair, Hannes; Brandstätter, Klaus; Curzel, Emanuele (Hg.): Dom- und Kollegiatstifte in der Region Tirol - Südtirol - Trentino in Mittelalter und Neuzeit: Collegialità ecclesiastica nella regione trentino-tirolese dal medioevo all'età moderna. Innsbruck 2006, S. 149-170.