Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Zisterzienserinnenkloster Mariengarten

Empfohlene Zitierweise: „Zisterzienserinnenkloster Mariengarten“ (GSN: 3594), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3594 (Abgerufen: 20.06.2019).

Lage

  1. 1245 – 1631 Dramfeld (Mariengarten), Niedersachsen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1245 – 1542 Zisterzienserinnen
  2. 1542 – 1631 evangelisches Kloster/Stift

Bemerkung

Gegründet am Ort der Wüstung Eylwardeshusen/Welderekeshusen auf Initiative des Zisterzienserinnenklosters Beuren (Eichsfeld).

Literatur

  • Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810. Teil 2: Gartow bis Mariental. Dolle, Josef and Knochenhauer, Dennis (Hg.), 1. Aufl., Bielefeld 2012, S. 997-1003.

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Äbtissin

  1. 1510-1537 Margarete von Minnigerode Nonne Mariengarten (1473–1480)