Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Deutschordenskomturei Buro

Empfohlene Zitierweise: „Deutschordenskomturei Buro“ (GSN: 3572), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3572 (Abgerufen: 13.11.2019).

Patrozinium

unbekannt

Lage

  1. 1258/59 – 1809 Buro, Sachsen-Anhalt, Bistum Brandenburg

Orden

  1. 1258/59 – 1809 Deutscher Orden

GS-Band

AF I, 1941: Das Bistum Brandenburg 2, S. 506-513

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 119.
  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 1. Münster 2005, S. 129.

Personen

Die Aufstellung enthält alle Einträge aus den Personallisten des zugehörigen Germania-Sacra-Bandes:

8 Deutschordenskomture

  1. 1304 Arnold
  2. 1356 Heinrich von Neindorf
  3. 1419-vor 1433 Johann Makereye
  4. 1433 Heine Gotz Götz, Gotze, Goecz, Gewert
  5. 1479-1491 Johann von Wulffen
  6. 1520 Johann von Schönewitz
  7. vor 1529 Lippold von Sampleben
  8. 1529 Hans von Lattorff Johann, Johannes

2 Deutschordensbrüder

  1. 1296 Werner von Heklingen Hecklingen Zugehörigkeit zur Komturei fraglich
  2. 1296 Friedrich von Mosigkau Zugehörigkeit zur Komturei fraglich

2 Ordenspfarrer

  1. 1296 Erhard
  2. 1499 Gregor