Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Prämonstratenserinnenstift Frauenbreitungen

Empfohlene Zitierweise: „Prämonstratenserinnenstift Frauenbreitungen“ (GSN: 3543), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3543 (Abgerufen: 19.04.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. nach 1137 – 1548 Breitungen/Werra (Frauenbreitungen), Thüringen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. nach 1137 – um 1150 Augustinerchorfrauen
  2. nach 1150 – nach 1247 Prämonstratenser-Doppelstift
  3. nach 1247 – 1548 Prämonstratenserinnen

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth (Hrsg.): Orden und Klöster im Zeitalter von Reformation und katholischer Reform 1500-1700, Bd. 3. Münster 2007, S. 20.
  • Opfermann, Bernhard: Die thüringischen Klöster vor 1800. Eine Übersicht. Leipzig 1959, S. 53.
  • Dersch, Wilhelm: Hessisches Klosterbuch. Quellenkunde der im Regierungsbezirk Kassel im Kreis Grafschaft Schaumburg in der Provinz Oberhessen und dem Kreis Biedenkopf gegründeten Stifter Klöster und Niederlassungen von geistlichen Genossenschaften. 2. Aufl., Marburg 2000, S. 28.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 36.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

2 Pröpste

  1. 1350-1351 Konrad von Werthers Konradin, Conz, Kuno, Kunz
  2. 1402 Johann von Katza