Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerabtei St. Vitus, Gladbach

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerabtei St. Vitus, Gladbach“ (GSN: 3513), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3513 (Abgerufen: 22.09.2019).

Patrozinium

Vitus

Lage

  1. 974 – 1802 Mönchengladbach (Gladbach), Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. 974 – 1802 Benediktiner

GS-Band

AF III, 1938: Archidiakonat von Xanten, S. 397–444

Literatur

  • Haacke, Rhaban (Bearb.): Die Benediktinerklöster in Nordrhein-Westfalen. München 1980, S. 323-351.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

35 Äbte

  1. 972-986 Sandrat Sandrad
  2. 986-998 Folrad
  3. 998-1001 Obert
  4. 1001-1021 Folbert
  5. 1021-1024 Arabo
  6. 1024-1067 Heinrich
  7. 1052-1066 Heinrich
  8. 1067-1090 Meginhard
  9. vor 1090 Meginhard
  10. 1090-1110 Adalbero
  11. 1110-1116 Christian
  12. 1116 Adalbero
  13. 1132-1136 Walter
  14. 1144-1153 Everwin Hebroinus
  15. 1183 Walter
  16. 1197-1210 Hermann Hemericus
  17. 1215-1231 Gerhard
  18. 1241-1254 Hermann II.
  19. 1258-1295 Dietrich
  20. nach 1295-vor 1304 Otto von Mattlar Mattelar
  21. 1304-1334 Wilhelm von Helpenstein
  22. 1334-1366 Wilhelm von Oranien de Orayen
  23. 1366-1398 Giselbert von Welz
  24. 1398-1418 Johann von Troisdorf providiert
  25. 1418-1424 Wilhelm von Jülich
  26. 1451-1492 Wilhelm Rouver von Wevelinghoven
  27. 1492-1505 Johann von Epsendorff
  28. 1505-1538 Aegidius von Bocholtz
  29. 1538-1573 Petrus von Bocholtz
  30. vor 1574-1574 Petrus Bocholtz
  31. um 1613 Arnold
  32. 1666 Bruno
  33. 1683 Ambrosius Steingens
  34. 1694 Antonius
  35. 1750 Ambrosius Specht

1 Prior

  1. vor 1650 Servatius Hundt Hunthaeus

1 Propst

  1. 1052/1056-1091 Wolfhelm Wolfhelmus

5 Mönche

  1. 1307 Gobelin
  2. um 1642 NN Redinghoven
  3. vor 1677 Franz Cleven Dr. theol. zeitweise im Benediktinerkonvent St. Matthias in Trier
  4. vor 1709 Gyro
  5. 1722 Petrus