Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Trier

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Trier“ (GSN: 3500), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3500 (Abgerufen: 04.04.2020).

Patrozinium

Petrus

Lage

  1. vor 924 – 1802 Trier, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. vor 924 – 1802 Kanoniker

Bemerkung

Der Gründungszeitpunkt ist unklar, im Jahr 924 sind vier Trierer Archidiakone belegt. Legendenhaft geht das Bistum auf die drei Petrusschüler Eucharius, Valerius und Maternus zurück.

Literatur

  • Rössel, Werner (Hg.): Das Domkapitel Trier im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Beiträge zu seiner Geschichte und Funktion. Mainz 2018, S. 78.
  • Thaler, Manfred Josef: Die Domkapitel der Reichskirche vom Wiener Konkordat bis zur Säkularisation (1448–1803). Grundzüge ihrer Verfassung im Vergleich. Frankfurt am Main 2017, S. 75.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

33 Dompröpste

  1. um 1050/1070 Rambert
  2. etwa 1050 Arnulf
  3. Mitte des 11. Jahrhunderts Arnold
  4. 1113 Rambert
  5. 1150 Gottfried
  6. 1216 Konrad von Oberstein Conradus; Petra
  7. 1223-1227/1228 Rudolf I von der Brücke Archidiakon Tholey und Lüttich
  8. ca. 1230 Dietrich von Blankenheim
  9. 1242-1243 Rudolf II. von der Brücke Seit 1216 Domkanoniker, Archidiakon Tholey
  10. 1263-vor 1272 Simon von Warsberg
  11. 1267-1282 Dietrich von Blankenheim Theoderich, Tilmann Auch Archidiakon von Longuyon (ab 1251)
  12. 1330 Johann von Kerpen 1309 Domkanoniker, 1327 Domscholaster
  13. 1335 Nikolaus von Hunolstein
  14. 1347-1363 Johann von Zolver de Celobrio
  15. 1354-1380 Robert von Saarbrücken-Warsberg Ruprecht; Saarbrücken Archidiakon St. Peter, Trier
  16. 1380 Robert von Saarbrücken
  17. 1405 Otto von Ziegenhain
  18. 1442-1492 Philipp von Sirck Sierck seit 1416 Domkanoniker, 1439 Domdekan
  19. 1528 Johann von Metzenhausen
  20. 1570-1581 Johann VII. von Schönenberg Johannes VII.; Schönberg, Schöneberg; Schonenburg; Schawenburg
  21. 1623-1625 Hugo Kratz von Scharffenstein 1563 Domizellar, 1567 Kapitular, 1571 Kustos, 1582 Archdiakon St. Peter, 1588 Dekan
  22. 1625-1651 Johann Wilhelm Hausmann von Namedy vorher Domdekan
  23. ab 1653 Hugo Eberhard Kratz von Scharffenstein Cratz von Scharffenstein
  24. 1663 Damian Hartard von der Leyen Damian Hartart
  25. 1678 Damian Emmerich von Orsbeck zu Vernich 1645 Domizellar, 1660 Kapitular, 1661 Kustos, 1676 Domdekan
  26. 1680 Johann Friedrich von Eltz
  27. 1686-1710 Karl Kaspar Freiherr von Kesselstatt Kesselstadt 1662 Domizellar, 1682 Kapitular, 1685 Kantor
  28. 1750-1758 Johann Friedrich Arnold Adolf von Hoensbroech
  29. 1777 Franz Karl Anton Eberhard Freiherr von Dalberg 1731 Domizellar, 1750 Kapitular, 1753 Archdiakon Longuyon
  30. 1781 Philipp Franz Wilderich Nepomuk Graf von Walderdorff Walderdorf
  31. 1824 Anton Cordel
  32. 1849-1885 Karl Josef Holzer
  33. Luzo vielleicht Dompropst

3 Domdechanten

  1. 1537 Christoph von Rheineck Auch Domherr (ab 1490)
  2. 1567-1587 Bartholomäus von der Leyen Domherr seit 1532
  3. 1714 Johann Wilhelm Anton Bertram von Eltz

18 Domdekane

  1. 1085 Arnold
  2. 1257 Wirich Wiricus
  3. 1261 W
  4. 1265 Theobald de Turri
  5. 1278 Robert von Warsberg
  6. vor 1295 Arnold
  7. 1342 Nikolaus von Pittingen
  8. 1350 Ludwig von Homburg
  9. 1377-1414 Gerlach Köth von Limburg
  10. 1382-1386 Jakob Hunschwin von Lahnstein
  11. 1482 Eberhard von Hohenfels
  12. 1519-1528 Jakob von Eltz-Schöneck Jacob; Eltz Domkanoniker, 1494 Domizellar, 1503 Kapitular, 1515-1516 Domdekan, Archidiakon Dietkirchen
  13. 1639 NN von Metternich
  14. 1657 Hugo Friedrich von Eltz
  15. 1679-1689 Johann Philipp von Walderdorff Auch Domherr (ab 1634), Domscholaster (1651)
  16. 1738 Karl Kaspar Quad von Landskron
  17. 1781-1795 Anselm Franz Theodor von Kerpen
  18. Boos Amtsdaten unklar, jedoch vor 1789

12 Domscholaster

  1. um 1100 Peter Romanus Petrus
  2. vor 1295 Luther von Eltz
  3. vor 1296 Luther
  4. 1373-1411 Johann von Hammerstein
  5. 1395 Arnold von Hohenecken Höneck
  6. 1440-1446 Friedrich von Sötern Auch Domherr (ab 1422)
  7. vor 1446 Friedrich von Sötern
  8. 1449 Gerhard Rheingraf
  9. 1536 Gottfried von Walderdorf Godefried; Gothart; Wallendorff; Walderdorff 1527 Domizellar, 1534 Kanoniker, 1551-1571 Archidiakon Longuyon
  10. 1581-1599 Lothar von Metternich
  11. 1725 Johann Hugo Wolfgang von Kesselstatt 1699 Domizellar, 1719 Kapitular
  12. Wolfgang von Eltz-Kempenich 1549 Domizellar, 1558 Kapitular, 1567 erzbischöflicher Kapellan, 1569 Scholaster

1 Domcellerar

  1. Mitte 12. Jh. Wezelo

2 Domkellner

  1. 1172 Wezelo
  2. 1240 Friedrich

8 Domkustoden

  1. 1200-1238 Ingebrand von Daun de Duna, de Dune Archidiakon zu Trier
  2. 1335 Ludolf von Holfels 1309 Domkanoniker
  3. 1335 Ludolf von Holfels
  4. vor 1335 Isenbard von Warsberg
  5. 1535 Marquard Metzenhausen
  6. 1539 Christoph von Reineck
  7. NN Freiherr von Sickingen
  8. Simon Archidiakon Tholey

7 Domkantoren

  1. 1240 Kuno Cuno
  2. 1263 Johann von Weiler
  3. 1265 Johann
  4. 1284 Wilhelm von Davils
  5. 14. Jahrhundert Johann Giletti
  6. 1588-1610 Adolf von Quadt
  7. 1775 Alexander Hermann Joseph Franz von Merode Auch Domherr (ab 1774)

95 Domherren

  1. vor 1130 Bruno II. von Berg Brun
  2. um 1190/1200 Theoderich Dietrich, Tilmann
  3. 1204 Meffrid von Wied 1213 Archidiakon Trier-St. Peter
  4. um1220 Meffried Trierer Archidiakon
  5. 1228-1267 Heinrich
  6. vor 1247 Richard von Daun Duna
  7. 1249 Friedrich von Bassindorf Bewerber
  8. 1251-1253 Magister Elias von Eltz II.
  9. 1254-1261 Simon von Franchiremont Simeon; Franchirmont Wohl auch Dompropst und Archidiakon von Tholey (1255)
  10. 1262 Robert von Warsberg
  11. 1265 Wilhelm von Davils der Jüngere
  12. 1265 Robert von Warsberg
  13. 1265 Konrad von Rheineck
  14. 1265 Gerhard von Daun
  15. 1266-1282 Johann von Franchimont Franchiremont
  16. vor 1276 Theoderich von Kempenich
  17. 1276 Diedrich von Kempenich Dietrich
  18. 1283 Wilhelm von Davels
  19. 1287 Friedrich von Saarbrücken-Warsberg 1325 Archidiakon St. Peter-Trier
  20. 1290 Werner von Bolanden
  21. 1291 Arnold von Blankenheim Arnoldus
  22. 1293 Gottfried von Eppstein
  23. 1296-1316 Arnold von Eltz de Else
  24. vor 1301 Konrad von Manderscheid
  25. vor 1302 W. gen. Wolf
  26. vor 1309 Diedrich von Daun Dietrich; Duna
  27. 1310 Ludwig von Hessen Ludovicus
  28. 1312 Wilhelm de Turris
  29. 1320 Reinhard von Westerburg
  30. 1325 Robinus von Sayn
  31. 1327/1328 Alexander von Brunshorn
  32. 1328 Alexander von Braunshorn der Jüngere Brunshorn
  33. 1330 Robert von Virneburg
  34. 1335 Peregrinus von Wangin
  35. 1338 Heinrich von Sterpenich
  36. 1338 Gobelin von Holfels
  37. 1349 Gottfried von Vianen
  38. 14. Jahrhundert Gerlach von Braunshorn
  39. 1353 Reimbold Beyer von Boppard
  40. 1353-1376 Johann Weiß von Limburg
  41. 1364-1374 Dietrich von der Mark Theodericus, Tiderik, Dirick, Dirk
  42. 1365 Heinrich Beyer von Boppard
  43. 1385 Werner von Falkenstein
  44. 1387 Dietrich von Urley
  45. 1394-1406 Johann Graf von Ziegenhain
  46. 1397 Werner von der Leyen 1395 nominiert, 1421 Aufnahme ins Kapitel
  47. Ende 14. Jahrhundert Eberhard von Eppelborn
  48. 1430 Diether von Isenburg Dieter, Dietrich; Isenburg-Büdingen
  49. um 1442 Friedrich von Homburg
  50. 1443 Gerhard Wildgraf zu Dhaun und Kirburg Rheingraf zum Stein Domscholaster, 1482 Kapellar
  51. 1446 Rorich von Reichenstein
  52. 1447 Philipp von Isenburg-Büdingen Archidiakon Longuyon
  53. 1491-1503 Jakob II. von Baden
  54. 1495 Dr. iur. Otto von Breidbach zu Bürresheim Breitbach, Breytbach
  55. um 1500 Johann Herr von Eppstein-Münzenberg
  56. 1500 Eberhard von Manderscheid-Blankenheim 1500 Domizellar, 1519 Kapitular, 1528 erzbischöflicher Kapellan, 1533 Archidiakon von Tholey, 1548 Archidiakon von Dietkirchen
  57. 1511 Franz von Waldeck
  58. 1545 Johann von Manderscheid-Blankenheim
  59. 1549 Johann VI. von der Leyen
  60. 1558-1611 Philipp Jakob Hausmann von Namedy Husmann
  61. 1568 Wilhelm Quad von Landskron
  62. 1589-1637 Johann Reinhard von Metternich Johann Rembert
  63. nach 1591-vor 1610 Johann Oswald von der Feltz
  64. um 1595 Augustin von Braunsberg
  65. 1598-vor 1625 Dietrich von Velen zu Velen Uuelie
  66. 1645-1675 Wilhelm von Fürstenberg Archidiakon Tholey
  67. 1662-1686 Philipp Wilderich von Walderdorff Auch Domkantor (1686)
  68. 1664 Johann Philipp II. von Greiffenclau Greiffenclau-Vollraths, Greiffenclau-Vollrads
  69. 1675 Franz Heinrich von Hatzfeld
  70. 1711-1728 Ferdinand Freiherr von Kerssenbrock zu Brinke und Rockel
  71. 1718 Anselm Franz von Ingelheim
  72. 1720-1746 Franz Arnold Friedrich Bernhard Johann Freiherr von der Recke
  73. 1732 Alexander von Sickingen
  74. 1742-1774 Christian Franz von Hacke
  75. 1759-1779 Friedrich Philipp Joseph Lothar Franz Xaver Valentin Boos von Waldeck
  76. 1769-1802 Lothar Franz Ignaz Adam Valentin von Fechenbach
  77. 1780-1781 Konstantin Anton Philipp von Ritter zu Grünstein
  78. vor 1781 Franz Erwein Graf von der Leyen
  79. 1793 Hugo von Kesselstatt
  80. 1795-1797 Joseph Heinrich von Schrottenberg
  81. 1800 Christoph von Kesselstadt
  82. 1809 Bertrand Ludwig Prestinary Auch Domprediger
  83. 1824-1830 Johann Peter Schwarz
  84. Adolf II. von Nassau Nassau-Wiesbaden-Idstein
  85. Arnold von Salm 1476 Domizellar, 1496 Kapitular
  86. Franz Emmerich Wilhelm von Fürstenberg
  87. Franz Ludwig Karl von Horneck von Weinheim
  88. Georg von Eltz-Schöneck
  89. Heinrich von Nassau zur Sporkenburg
  90. Joseph Anton von Nesselrode
  91. Dr. Otto Breitbach
  92. Reinhard von Paland
  93. Mag. art. Rorich von Sternberg Sterrenberg
  94. Rudolf
  95. Walram von Moers

4 Kanoniker

  1. 1358 Otto von Schönburg
  2. vor 1358 Gottfried von Brandenburg
  3. 1469 Dietrich vom Stein de Lapide
  4. Bruno von Scharffenstein Scharpenstein

1 Domkapitular

  1. 1824-1825 Josef Meurers Taufname: Josef Matthias

1 Domprediger

  1. 1727 Matthias Penten

1 Kaplan

  1. 1792 Franz Philipp von Walderdorf 1756 Domizellar, 1777 Kapitular, 1784 Archidiakon Longuyon

11 Domvikare

  1. 1376 Johann von Beuren
  2. 1383 Johann Rune Rone
  3. 1418-1446 Tilmann von Dausenau
  4. 1456 Johann Helm von Merl Wohl nur Bewerber
  5. vor 1463 Johann Stam
  6. vor 1465 Johann Amelburg
  7. 1484 Martin von Attendorn Siegler des Offizialats Trier
  8. 1530 Johann Gressenich von Reuland
  9. 16. Jahrhundert Nikolaus Rasoris
  10. 1760 Johann Wimarus Piper
  11. Martin Augsthaler von Oberwesel

3 Altaristen

  1. vor 1518 Peter von Velthof
  2. 1527-1535 Peter Weiß von Dalstein
  3. 1737 Michael Lucas

3 Domizellar

  1. 1573 Georg Wolfgang von Kesselstatt 1581 Domkapitular, 1596 erzbischöflicher Kapellan
  2. 1653 Damian Heinrich Ferdinand von der Leyen ab 1673 Domkapitular
  3. 1703 Edmund Hermann Adolf Freiherr von Frentz