Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Konstanz

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Konstanz“ (GSN: 3499), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3499 (Abgerufen: 23.10.2019).

Patrozinium

Maria, Pelagius, Konrad

Lage

  1. Ende 8. Jahrhundert – 1802/1821 Konstanz, Baden-Württemberg, Bistum Konstanz

Orden

  1. Ende 8. Jahrhundert – 1802/1821 Kanoniker

Literatur

  • Die Jahrzeitbücher des Konstanzer Domkapitels. Braumann, Uwe (Hg.), Hannover 2009.
  • Degler-Spengler, Brigitte (red.): Helvetia Sacra. Abteilung I. Band 2: Erzbistümer und Bistümer II. Das Bistum Konstanz. Das Erzbistum Mainz. Das Bistum St. Gallen. Basel/Frankfurt am Main 1993, S. 765-850.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

16 Dompröpste

  1. 1078 Thietbald Theobald
  2. 1137-1142 Hugo
  3. nach 1159-1174 Berthold von Bussnang
  4. 1185-1194 Ulrich (II.) von Aach?
  5. 1200-1208 Konrad II. von Tegerfelden seit 1185 Domherr
  6. 1235-1253 Peregrinus von Tanne Auch Domkanonker (ab 1216)
  7. 1276 Magister Heinrich von Klingenberg
  8. 1323-1355 Diethelm von Steinegg Auch Domherr (ab 1317)
  9. 1362 Felix
  10. vor 1383 Nikolaus von Riesenburg
  11. 1391 Albrecht Blarer Albert ab 1388 Domherr
  12. 1417-1435 Heinrich von Randegg
  13. 1547 Johann Schadt von Mittelbiberach Schad
  14. 1653-1681 Albrecht Sigmund von Bayern Albert Sigismund, Albrecht Sigismund
  15. 1751-1773 Magister Johann Ferdinand Christoph Anton Euseb Graf von Wolfegg Auch Domherr (ab 1727)
  16. Heinrich

6 Domdekane

  1. 1183-1196 Konrad
  2. 1467-1474 doctor decretorum Johannes Zeller Auch Domherr (ab 1454)
  3. 1474 doctor iuris Heinrich Nithart Auch Domherr (ab 1468)
  4. vor 1595 Rudolph Amtsdaten unklar, doch vor 1595
  5. 1626 Dr. theol. Georg Dietrich Auch Domherr (ab1621)
  6. Otto

7 Domkustoden

  1. 13. Jahrhundert Heinrich von Basel
  2. um 1291 Heinrich von Basel
  3. 1343-1387 Johannes von Landenberg
  4. 1522 Johann Graf von Lupfen Auch Domherr (ab 1503)
  5. vor 1547 Heinrich Gerung Subkustos
  6. 1692 Johann Albert Schindelin
  7. 1791 Johann Paul Anton von Thurn und Valsassina Auch Domherr (ab 1778)

1 Subkustos

  1. Konrad

88 Domherren

  1. 12. Jahrhundert H. Thesaurar
  2. 1162 Heinrich
  3. 1201-1216 Hugo Hafner?
  4. 1241-1252 Walter Tihtelarius
  5. 1249-1280 Rupert von Tannenfels
  6. 1249-1278 Bertold von Hohenfels Auch Domkustos (1249), Domthesaurar (1278)
  7. 13. Jahrhundert Marquard
  8. 13. Jahrhundert H.
  9. 1251-1269 Albert von Pfyn
  10. 1257 Walter
  11. 1257-1271 Hermann von Schaffhausen
  12. 1268-1290 Heinrich von Wigoltingen Heinricus
  13. 1273 Heinrich Keller
  14. 1277 Walter von St. Gallen
  15. 1277-1302 Heinrich genannt Zwick, Zwiche Auch Subthesaurar (1277-1278), Subkustos (1302)
  16. 1281 E. von Breisach
  17. 1282-1317 Johannes von Basel Johann
  18. 1285-1303 Magister Konrad Pfefferhard
  19. 1289-1314 Ulrich von Richental
  20. 1289 Albert von Castell Albert I.
  21. 1291 Walter von Schaffhausen Auch Domscholaster
  22. 1292-1310 Bertold von Litzelstetten
  23. 1296 Rudolf von Tettigkofen
  24. 1304-nach 1337 Albert von Castell der Jüngere Albert II.
  25. 1311-1337 Magister Hermann von Stockach
  26. 1325-1328 Lutold von Schaunberg
  27. 1329-1376 Heinrich von Diessenhofen
  28. 1329 Erhart Stroeli Möglicherweise nur providierter Domherr
  29. 1341 Ulrich von Friedingen Nur providierter Domherr
  30. 1347 Heinrich genannt Offenbach von Isny Möglicherweise nur providierter Domherr
  31. 1371/1377 Nikolaus Last
  32. 1377 Johannes genannt Lupfen
  33. 1396 Johannes von Polle Polingen
  34. nach 1397 Johannes Egner
  35. 1417-1431 Diethelm Lemann Lehmann
  36. 1417-1440 Diethelm Blarer
  37. 1432-1447 Ludwig Nithart Auch Domthesaurar und Domkustos (1447)
  38. 1433 Nikolaus von Gundelfingen
  39. 1436-1454 Friedrich Tyfer
  40. 1436 Albrecht II. Blarer Albert
  41. 1444 Johannes Tannheim Möglicherweise nur Bewerber
  42. 1448-1465 Gebhard Bulach Bewerber ab 1423
  43. bis 1448 Friedrich Sesselmann
  44. 1451 Gabriel von Landenberg Auch Domkantor (1474)
  45. 1472-1474 Georg Winterstetter
  46. 1479-1496 Johannes Sattler genannt Sattler de Croaria Auch Kaplan (1462)
  47. 1480 Reinhard Summer
  48. 1487-1500 Johann Jacob von Helmsdorf Auch Domkustos (1500)
  49. 1496 magister artium, doctor decretorum Lukas Conrater
  50. bis 1496 Philipp Kamberger
  51. 1500 magister artium, baccalaureus theologiae Dietrich Vogt Gleichzeitig Chorherr in Zürich
  52. 1501-1510 Johannes Hagenwiler
  53. 1515-1526 Johann Melchior von Bubenhofen
  54. 1524 magister artium Caspar Wirt
  55. 1525 Wolfgang von Pappenheim
  56. 1529 Doctor iuris Peter Spyser Auch Domkantor
  57. 1556-1562 Sebastian von Herbstheim
  58. 1557-1599 baccalaureus artium, doctor iuris utriusque Bartholomäus Metzler Auch Domkantor (1589-1599)
  59. 1560 Mag. art. Jakob Eliner
  60. 1605-1607 doctor iuris utriusque Jakob Raßler der Ältere Auch Domkantor (1605), Kanoniker in Brixen (1593-1605)
  61. 1608-1631 doctor decretorum Johann Christoph Hager
  62. 1611-1619 Sigismund Friedrich Humpis von Waltrambs
  63. 1622-1630 doctor iuris utriusque Johann Andreas Dornsperger
  64. 1622-1639 Dr. theol. Sebastian Denich
  65. 1631 Dr. theol. Leonhard Hammerer Nur Bewerber
  66. 1645 doctor iuris utriusque Christoph Peutinger
  67. 1660-1662 Anton Eusebius von Königsegg-Aulendorf
  68. 1663 doctor iuris Joseph von Ach
  69. 1670-1675 Dr. theol. Johannes Blauw
  70. 1685 Alexander Sigmund von der Pfalz
  71. 1686 doctor theologiae Johann Christoph Krenckel Möglicherweise nur Bewerber
  72. 1691-1691 Dr. theol. Johann Hugo Keßler Möglicherweise nur providierter Domherr
  73. 1695-1727 Professor Joseph Ignaz von Bildstein Joseph Ignatius
  74. 1713-1721 Johann Albert von Guldinast Nur Bewerber
  75. 1717-1758 Johann Ernst Anton von Königsegg-Aulendorf
  76. 1744 doctor theologiae Heinrich Michael Scherer von Hausen Nur providierter Domherr
  77. 1754-1796 Carl Aloys Johann von Königsegg-Aulendorf
  78. Magister Albert von Güttingen
  79. Augustus
  80. Berthold von Königsegg-Rothenfels
  81. Diemo
  82. Heinrich von Menlishofen Mehlishofen
  83. Hugo
  84. Konrad von Grünenberg
  85. Ulrich
  86. Ulrich
  87. Ulrich Spul Spůl
  88. Wolferad

6 Kanonikatsbewerber

  1. 1400-1402 Burkard Bill Burkhard
  2. 1413 magister artium Heinrich Anenstetter Möglicherweise auch Domherr
  3. 1424-1428 Konrad Hoflich
  4. 1430 Konrad Schmid
  5. Heinrich Livi Lini
  6. Heinrich Luoger von Randegg

1 Kanoniker

  1. 15. Jahrhundert Jakob Tyfer

1 Dompfarrer

  1. 1635 Johannes Viol

1 Kaplan

  1. 1401-vor 1407 Petrus Glückhaft Kaplan des Theobaldaltars

22 Domvikare

  1. 1343 Nikolaus genannt Windlock Kaplan des Marienaltars
  2. 1406 Johannes Mor Domkaplan
  3. 1417 Burkhard Bibrer Domkaplan des Altars St. Margarethe, auch Bewerber um ein Kanonikat (1423)
  4. 1429 Heinrich Lantz Nur Bewerber
  5. 1437 Heinrich Sur Vikar des Altars St. Blasius
  6. 1437 Christoph Gloggner Christophorus Domkaplan
  7. 1437-1440 Burkard genannt Tannecker Burkhard Domkaplan
  8. 1442 Nikolaus Motz Kaplan des Altars St. Pelagius
  9. 1451 Konrad Tannheim Domkaplan
  10. 1462-1491 Rudolf Widenkeller Domkaplan 1462 und 1491
  11. 1473 Gebhard Summerdur Domkaplan des Altars St. Barbara
  12. 1475-1488 Ulrich Mag Domkaplan
  13. nach 1489-vor 1513 Johannes Kleinhans Domkaplan
  14. 1490-1491 Martin Widenkeller Domkaplan
  15. 1491-1508 Ludwig Köl genannt Busch Domkaplan
  16. 1497 Hans Pfister Domkaplan des Altars St. Maria-Magdalena
  17. 1504 Johannes Winterstetter Domkaplan
  18. 1509-1527 Nikolaus Kalt
  19. 1585 Philipp Moser Domkaplan
  20. vor 1631 Peter Kaufmann
  21. 1635 Johann Jakob Hermann
  22. 1708 Johann Georg Specklin

1 Vikar

  1. Augustinus Rogg Vikar der Konstanzer Domkustodie