Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Worms

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Worms“ (GSN: 3490), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3490 (Abgerufen: 29.01.2020).

Patrozinium

Petrus

Lage

  1. vor 1000 – 1802 Worms, Rheinland-Pfalz, Bistum Worms

Orden

  1. vor 1000 – 1802 Kanoniker

Bemerkung

Domklerus als Kommunität erstmals 814 oder 897 fassbar, in stiftischer Organisation seit 990 nachgewiesen. Aufhebung linksrheinisch de facto 1792/1797, de jure 1802; rechtsrheinisch 1803.

Literatur

  • Keddigkeit, Jürgen; Untermann, Matthias; Klapp, Sabine; Lagemann, Charlotte; Ammerich, Hans (Hg.): Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Band 5: T-Z. Kaiserslautern 2019, S. 409–504.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

7 Dompröpste

  1. vor 1284 Walram von Leiningen
  2. 1289-1295 Landolf
  3. 1296 Heinrich von Daun
  4. 1399 Dietrich Bogel Theoderich
  5. 1459 Johann von Pfalz-Simmern Johannes
  6. 1736-1768 Joseph Anton Freiherr von Roll Unter Bischof Franz Georg von Schönborn Statthalter des Stifts Worms
  7. Friedrich Schavard Schaward, Schavardi, Schavart

1 Propst

  1. Wilhelm Ulrich von Guttenberg

1 Dekan

  1. 1281 Gerhard

5 Domdekane

  1. 1415-1435 Johann von Sobernheim
  2. 1446-um 1463 Rudolf von Rüdesheim Domherr ab 1434
  3. vor 1571 Wilhelm von Schönenberg
  4. Franz Theodor Mohr von Wald Zuvor Domherr
  5. Johann Adam von Hoheneck Zuvor Domherr und Domscholaster

2 Domscholaster

  1. Johann Philipp von Hoheneck
  2. Philipp Adolph von Hoheneck

1 Domschulmeister

  1. Ebo

1 Scholaster

  1. 1296 Berlewin Boleswin

3 Domkustoden

  1. 1365 Heinrich Beyer von Boppard Kanoniker
  2. Ebbo
  3. Reimbold Beyer von Boppard

35 Domherren

  1. 1127 Bruhtgoz
  2. vor 1313 Adolf von der Mark
  3. 14. Jahrhundert Heinrich von Montabaur
  4. 1357 Reimbold Beyer von Boppard
  5. vor 1357 Nikolaus von Oppenheim
  6. 1365 Wigand von Bell von Boppard
  7. 1398 Dietrich Capes
  8. 1432-1438 Magister artium Peter Quentin de Ortenberg
  9. 1450-1466 Johannes Wilch Willich
  10. 1491 Lorenz von Bibra Laurentius
  11. 1508-1543 Lorenz Truchseß von Pommersfelden
  12. 1555 Bitter von Raesfeld
  13. vor 1579 Philipp von Karben
  14. 1654 Johann Karl von Franckenstein
  15. 1663-1680 Johann Wilhelm von Büren Johann Wilhelm Heinrich
  16. vor 1688 Matthias von der Recke Reck
  17. 1689 Franz Rudolph von Hettersdorf
  18. 1700-1712 Franz Heinrich Christian Freiherr von Galen
  19. 1712-1715 Alexander Johann Franz Ignaz Freiherr von Walpott-Bassenheim
  20. vor 1714 Friedrich Christian Joseph Freiherr von Galen
  21. 1733 Clemens August von Ketteler zu Harkotten
  22. 1756 Lothar Franz Wilhelm von Galen
  23. 1760 Ferdinand Alexander Anton Freiherr von Galen zu Dinklage
  24. vor 1765 Amandus Friedrich Konrad von Hanxleden
  25. Burkhard von Metz
  26. Dietrich von Rohrbach
  27. Edmund Hermann Adolf Freiherr von Frentz
  28. Ferdinand Maximilian Maria Waldburgis Zobel von Giebelstadt
  29. Friedrich
  30. Hugo Augustin von der Feltz
  31. Ignaz Wilhelm von Wolff genannt Metternich
  32. Johann Richard von Franckenstein
  33. Sygelo Rode von Alzey
  34. Wilderich von Walderdorff
  35. Wilderich Marsilius von Hoheneck

1 Kanoniker

  1. 1355 Dietrich von der Mark Theodericus, Tiderik, Dirick, Dirk

1 Kanonikatsanwärter

  1. 1389 Johann Mengotti

2 Domvikare

  1. 1686 Nikolaus Lares Amt nicht sicher belegt
  2. vor 1689 Johann Hetzler Hetzell