Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Salvator und Philipp, Zell

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Salvator und Philipp, Zell“ (GSN: 3432), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3432 (Abgerufen: 21.09.2019).

Patrozinium

Salvator, Phillipp

Lage

  1. 975/976 – 1550/1553 Zell, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 975/976 – 1550/1553 Kanoniker

Bemerkung

Das Stift geht auf eine "cellula" zurück, die um 760 durch den Wanderpriester Philipp als Einsiedelei eingerichtet worden war. Hier entstand vor 840/850 eine Klerikergemeinschaft, die um 975 durch Abt Adalbert von Hornbach in ein Kollegiatstift umgewandelt wurde, das der Benediktinerabtei Hornbach unterstellt war.

Literatur

  • Keddigkeit, Jürgen; Untermann, Matthias; Klapp, Sabine; Lagemann, Charlotte; Ammerich, Hans (Hg.): Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Band 5: T-Z. Kaiserslautern 2019, S. 1027–1052.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 202f.