Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Viktor zu Xanten

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Viktor zu Xanten“ (GSN: 3430), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3430 (Abgerufen: 26.08.2019).

Patrozinium

Viktor

Lage

  1. erstmals erwähnt 863 – 1802 Xanten, Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. erstmals erwähnt 863 – 1802 Kanoniker

Bemerkung

Nach der Stiftstradition um 370 durch die hl. Helena gegründet. Erste Erwähnung 863.

GS-Band

AF III, 1938: Archidiakonat von Xanten, S. 45–180

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 199-201.
  • Engels, Odilo: Klöster und Stifte von der Merowingerzeit bis um 1200. Bonn 2006, S. 92-93.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

80 Pröpste

  1. 1003-1005 Guizo Euizo
  2. 1032-1041 Herrad nekrologisch belegt
  3. nach 1065-vor 1079 Gebhard III. von Zähringen
  4. 1080-1085 Hermann von Hochstaden
  5. 1103-1109 Folmar
  6. 1117-1127 Herimann
  7. 1128-1134 Gottfried
  8. 1138 Herimann
  9. 1143-1149 Bruno
  10. 1149-1158 Thiebald
  11. 1165-1177 Siegfried Sigfrid; Sifridus
  12. 1180 Otto
  13. 1182-1185 Philipp
  14. 1188-1196 Konrad von Blankenheim
  15. 1197-1205 Gerhard Gerardus, Gerd
  16. 1207-1212 Otto von Geldern
  17. 1212-1217 Dietrich III. von Isenberg Theodericus, Thidericus, Diderick; Isenburg, Altena-Isenburg
  18. 1218-1223 Ludwig
  19. 1223-1238 Gottfried
  20. 1238-1247 Heinrich von Geldern
  21. 1247-1265 Friedrich von Hochstaden
  22. 1266-1270 Otto von Everstein
  23. 1271-1283 Dietrich von Kleve
  24. 1285-1291 Dr. decr. Heinrich von Klingenberg Clingelnberg
  25. 1296-1323 Philipp von Westerburg
  26. 1325-1327 Johann von Kleve
  27. 1327-1360 Johann von Virneburg der Ältere
  28. 1357-1369 Reinhard von Hanau
  29. 1360 Winand von Esch
  30. 1360/1361-1368 Dietrich von der Mark Theodericus, Tiderik, Dirick, Dirk
  31. 1371/1380 Wilhelm Noellet von St. Angeli
  32. 1386/1388-1399 Hugo von Hervorst
  33. 1399 Heinrich von Nassau
  34. 1403-1417 Gerhard von Kleve
  35. 1405 Corrado Caracciolo Konrad providiert
  36. 1410-1413? Heinrich II. von Moers Henricus; de Morsa, Moersa, Morsanus
  37. 1417 Heinrich Sticher von Bonn
  38. 1420-1424 Heinrich Dwergh
  39. 1431/1435-1438 Dr. iur. utr. Johann von Löwen de Lovanio
  40. 1432/1433-1434 Dietrich Stecke
  41. 1432 Adolf von Kleve
  42. 1439-1445 Johannes op dem Grave op ten Grave, Oppengrave Kanoniker 1427-1439
  43. 1446-1457 Ferrik von Beauvoir Ferry
  44. 1457-1458 Pius II. Enea Silvio Piccolomini
  45. 1458-1466 Pius III. Francesco Todeschini Piccolomini Zweite Amtszeit als Propst 1476–1495
  46. 1466-1476 Georg Heßler Hessler, Hesler
  47. 1495-1504 Dr. decret. Johannes Menchen
  48. 1504-1505 Ludovicus Podocatharus Ludovico; Caputaquensis, Podocataro
  49. 1507-1513 Lucas de Raynaldis
  50. 1513-1535 Johann Ingenwinkel
  51. 1536-1543 Johannes von Vlatten
  52. 1543-1586 Antonio Perenotto de Granvella Antoine Perrenot; Granvelle
  53. 1573 Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg
  54. 1629 Johann Sterneberg genannt Düsseldorf Sternenberg
  55. 1681 Johannes von Alpen Johann
  56. 1732 Maximilian Heinrich Burchard Reichsgraf von Merveldt
  57. vor 1732 Adolf Bernhard von Merveldt Adolph Bernhard
  58. vor 1770 Damian August Graf von Limburg-Styrum Damian August Philipp Karl Hugo
  59. Adelgerus nekrologisch belegt
  60. Blitherus nekrologisch belegt
  61. Erold nekrologisch belegt
  62. Erolf nekrologisch belegt
  63. Frithebertus nekrologisch belegt
  64. Godesalc nekrologisch belegt
  65. Gozrad nekrologisch belegt
  66. Heczelinus nekrologisch belegt
  67. Heinrich Vertretung
  68. Hildenand nekrologisch belegt
  69. Johann Ingenwinkel
  70. Johannes de Lalaing providiert
  71. Lantbertus nekrologisch belegt
  72. Ruodger nekrologisch belegt
  73. Rüpertus nekrologisch belegt
  74. Thietgerus nekrologisch belegt
  75. Thithericus nekrologisch belegt
  76. Werinbert nekrologisch belegt
  77. Werinbold nekrologisch belegt
  78. Weringerus nekrologisch belegt
  79. Widikind nekrologisch belegt
  80. Wothilrik nekrologisch belegt

44 Dekane

  1. 1122-1128 Godezo
  2. 1134 Lambert
  3. 1154 Everhard
  4. 1173-1184 Gunzelin Kanoniker 1167
  5. 1184 Hillin
  6. 1188-1190 Wilhelm Kanoniker 1167
  7. 1199-1202/1203 Gerlach
  8. 1202/1203 Friedrich
  9. 1206-1213 Bernard
  10. 1219-1220 Hermann
  11. 1223 Gottfried
  12. 1224 Giselbert
  13. 1231-1271 Johann von Alpen
  14. 1276-1293 Reiner
  15. 1295-1318 Friedrich von Wickrath
  16. 1321-1350 Johann von Hiesfeld
  17. 1350 Gerhard von Vlodorp
  18. 1352-1355 Otto von Alpen Kanoniker 1329, Präsentienmeister 1332-1334, Kellner 1344, 1348 und 1349
  19. 1357-1374 Johannes Lols von Neuß
  20. 1374-1400 Goswin von Tiel de Berka
  21. 1400-1405 Johann von Pempelfort Pempelvoirde, Pempelvorde providiert
  22. 1401-1404 Dietrich von Loel von Rees
  23. 1404-1414 Bado Busse von Wesel
  24. 1416-1457 Petrus Schalpipe
  25. 1457 Heinemann von Loer von Unna nekrologisch belegt
  26. 1459-1491 Arnold Heymerick von Kleve Heymerick
  27. 1491 Lorenz von Bibra Laurentius
  28. 1492/1493-1501/1502 Andreas von Venrayd Venraydt; Venrayde
  29. 1501-1520 Johannes Tuyte
  30. 1520-1543 Arnold von Goldwert von Schermbeck seit 1513 Kanoniker
  31. 1543-1546 Dr. iur. Johannes Gropper von Soest
  32. 1546 Dr. iur. Caspar Gropper Kaspar
  33. Duodekinus nekrologisch belegt
  34. Everhardus nekrologisch belegt
  35. Folcgerus nekrologisch belegt
  36. Frumoldus nekrologisch belegt
  37. Heinricus nekrologisch belegt
  38. Hemmo nekrologisch belegt
  39. Hermann Ellench von Vreden providiert
  40. Hucbertus nekrologisch belegt
  41. Liudolfus nekrologisch belegt
  42. Poppo nekrologisch belegt
  43. Sicko nekrologisch belegt
  44. Wiboldus nekrologisch belegt

2 Scholaster

  1. 1459-1475 Johann ten Have Haeve
  2. 1494-1497 Dr. presb und mag. Johannes Tesche von Holt

3 Kanonikatsbewerber

  1. 1396 Sweder von Diepenbrock
  2. 1458 Dr. decret. Heinrich Urdeman Auch Bewerber um die Dechanei (1456), auch Bewerber um die Pfarrkirche Kempen im Bistum Utrecht
  3. 1506 Dr. Hartmann von Kyrburg

46 Kanoniker

  1. 1115-1128 Norbert von Xanten
  2. vor 1132 Werner von Steußlingen Arnstedt
  3. 1310-1319 Heinrich von Hiesfeld
  4. 1311 Heinrich von Widrich
  5. 1313 Siegfried Luf von Kleve genannt von Kervenheim Sifridus, Sigfrid
  6. 1326-vor 1349 Otto Luf von Kleve
  7. vor 1345 Heinrich von Ratingen
  8. 1359 Tilmann von Neuss
  9. 1362 Heinrich von Reyp Reep
  10. 1363-1373 Johann Kalthoff
  11. 1363 Heinrich von Buldern Vielleicht nur providierter Kanoniker
  12. 1365-1399 Johann von Wesel
  13. 1375 Tidemann Sedeler Zedeler providiert
  14. 1389 Johannes von Polle Polingen Päpstliche Provision
  15. 1393/1394 Sweder von Holte Holt
  16. 1400-1409 Baldewin von Dyck Dych
  17. 1403 Johannes Ernst
  18. 1415-1448 Gerhard von Diepenbroich
  19. 1422 Johannes Walling von Dissen Auch providierter Pfarrer von Meiderich, Bistum Köln
  20. 1429 Burchard Pilgrim Pelegrim, Pellegrini
  21. 1431 Johannes Cabebe de Werda Cabebe von Werden
  22. 1431 Hermann Stellinck
  23. 1471-1495 Dr. iur. Dietrich von Ryswick von Rees Theodericus
  24. 1477-1483 Gerhard Roesboem de Rummel
  25. 1478-1529 Wesel Hotman
  26. 1481 Johannes Moer
  27. 1506-1513 Reiner von Velen Vhelen, Veelen
  28. 1508-1510 Rupert van Reyde
  29. 1538-1616 Johannes Winter
  30. 1547-1563 Johann Vos von Altena Altenanus
  31. 2. Hälfte 16. Jahrhundert Rudolf von Valcke
  32. 1614 Johann Wilhelm von Broich Bruch
  33. 1619 Werner Anton von Hatzfeld
  34. 1619 Theodor Serarius Theodorus
  35. 1619 Everhard von Stockum
  36. 1619 Bernhard Grimmolt
  37. 1771 Theodor Heinrich Anton Voss
  38. 1771 Franz Joseph Anselm von Robertz
  39. 1774 H. Lenders von Neuß
  40. Friedrich von Kleinsorgen
  41. Heinrich von Hagen
  42. Hermann von Büren
  43. Johann Sterneman
  44. Johannes Sternemann
  45. Martin Steinhoff
  46. Theodor Duden Dietrich