Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Chrysanthus und Daria, Münstereifel

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Chrysanthus und Daria, Münstereifel“ (GSN: 3292), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3292 (Abgerufen: 06.12.2019).

Patrozinium

Chrysanthus, Daria

Lage

  1. um 830 – 1802 Bad Münstereifel, Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. um 830 – ca. Anfang 12. Jahrhundert Benediktiner
  2. spätestens Anfang 12. Jahrhundert – 1802 Kanoniker

Literatur

  • Groten, Manfred; Mölich, Georg; Muschiol, Gisela; Oepen, Joachim (Hg.): Nordrheinisches Klosterbuch. Lexikon der Stifte und Klöster bis 1815. Aachen bis Düren. Siegburg 2009, S. 270-278.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 137.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

3 Pröpste

  1. 1171 Christian
  2. 1258 Gottfried
  3. Ludwig von Boxtel

1 Dekan

  1. vor 1356 Tilman von Vischenich Thilmann

8 Kanoniker

  1. 1166 Arnold Hart
  2. 1291 Arnold von Blankenheim Arnoldus
  3. 1361 Johannes Schumer
  4. 1374 Dietrich de Puteo Theodericus
  5. vor 1588 Lambert Wyler
  6. um 1595 Rudolf Esch
  7. Dietrich von Ohle Theodericus, Thiedericus
  8. Maria Leonhard Josef Langen