Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Fraterherren Marienthal, Geisenheim (später Augustinerpriorat)

Empfohlene Zitierweise: „Fraterherren Marienthal, Geisenheim (später Augustinerpriorat)“ (GSN: 3255), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3255 (Abgerufen: 21.10.2020).

Patrozinium

unbekannt

Lage

  1. vor 1465/66 – 1587 Marienthal, Hessen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. vor 1465/66 – nach 1554 Brüder vom gemeinsamen Leben
  2. 1568 – 1587 Augustinerchorherren

Bemerkung

1568–1587 sind aus Pfaffenschwabenheim vertriebene Augustiner nachweisbar (1612 an die Jesuiten übergeben, vgl. GSN 30259).
Koordinaten beziehen sich auf den Ortsmittelpunkt.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 126f.