Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift, dann Prämonstratenserstift St. Maria, Magdeburg

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift, dann Prämonstratenserstift St. Maria, Magdeburg“ (GSN: 3237), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3237 (Abgerufen: 16.07.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. um 1017/1018 – 1834 Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Erzbistum Magdeburg

Orden

  1. um 1017/1018 – 1129 Kanoniker
  2. 1129 – 1597 Prämonstratenser
  3. 1628 – 1632 Prämonstratenser
  4. 1632 – 1834 evangelisches Kloster/Stift

Literatur

  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 452f.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 120.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

6 Pröpste

  1. 1135 Wigger
  2. 1161-1179 Baldram Balderam
  3. 1210-1228/1229 Wichmann von Arnstein Arnesten
  4. 1335 Peter
  5. 1447-1479 magister artium, baccalaureus theologiae Eberhard Woltmann
  6. 1487 Johann Witgerber Witgerwer

3 Stiftsherren

  1. 1164 Siegfried I.
  2. 1183-1184 Norbert Identität unsicher
  3. nach 1463 Johannes von Arnstedt Johann