Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Stephan, Langensalza

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Stephan, Langensalza“ (GSN: 3198), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3198 (Abgerufen: 06.06.2020).

Patrozinium

Stephan

Lage

  1. 1472 – 1541 Bad Langensalza (Langensalza), Thüringen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1103 – 1541 Kanoniker

Bemerkung

Bei der von Graf Wigger von Bildstein dem Erzbistum Mainz vermachten Kirche in Dorla, die 987 von Erzbischof Willigis geweiht wurde, ist seit 1103 ein Säkularkanonikerstift (Peter und Paul) bezeugt. Es wurde 1472 auf Bitten der Kleriker nach Langensalza verlegt.

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 107.

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Dekan

  1. vor 1560 Prof. Eoban Ziegler