Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Georg, Köln

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Georg, Köln“ (GSN: 3178), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3178 (Abgerufen: 20.05.2019).

Patrozinium

Georg

Lage

  1. um 1070 – 1802 Köln, Nordrhein-Westfalen, Erzbistum Köln

Orden

  1. um 1070 – 1802 Kanoniker

Bemerkung

Die ersten Kanoniker kamen aus dem Kollegiatstift im thüringischen Saalfeld. Sie hatten das dortige Stift den von Siegburg und dem kölnischen St. Pantaleon kommenden Benediktinern überlassen müssen.

Detailinformationen

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 100.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

4 Pröpste

  1. vor 1218 Dietrich III. von Isenberg Theodericus, Thidericus, Diderick; Isenburg, Altena-Isenburg
  2. vor 1223 Engelbert von Isenburg Isenberg
  3. 1288-1324/1325 Philipp von Westerburg
  4. Johann von Virneburg der Ältere

1 Dechant

  1. 1592 Heinrich Reck

1 Dekan

  1. 1650-1663 Dr. iur Johann Dietrich Bruer Johann Theoderich; Bruerius, Breuer

1 Scholaster

  1. Johann Theodor Moecken

3 Kanoniker

  1. 1278 Heinrich Henricus, Hinricus
  2. 1287 Amandus
  3. um 1363 Dietrich von Ohle Theodericus, Thiedericus