Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerkloster St. Michael, Klingenmünster, später Kollegiatstift

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerkloster St. Michael, Klingenmünster, später Kollegiatstift“ (GSN: 3171), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/3171 (Abgerufen: 29.01.2020).

Patrozinium

Michael

Lage

  1. vermutlich im frühen 8. Jahrhundert – 1565 Klingenmünster, Rheinland-Pfalz, Bistum Speyer

Orden

  1. vermutlich im frühen 8. Jahrhundert – 1490/1491 Benediktinerinnen
  2. 1490/1491 – 1565 Kanoniker

Bemerkung

1568 von Kurfürst Friedrich III. aufgehoben. 1624-1644 wiedererrichtet.

Literatur

  • Keddigkeit, Jürgen: Pfälzisches Klosterlexikon. Handbuch der pfälzischen Klöster, Stifte und Kommenden. Keddigkeit, Jürgen (Hg.), Kaiserslautern 2014, S. 484-519.
  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. Neustadt an der Aisch 1997, S. 97.

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Mönch

  1. um 940/945 Ruotwich Ruozo, Riutwinus