Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerinnenkloster Walsdorf

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerinnenkloster Walsdorf“ (GSN: 30341), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/30341 (Abgerufen: 18.10.2019).

Patrozinium

Maria

Lage

  1. erstmals erwähnt 1156 – 1634 Walsdorf, Hessen, Erzbistum Trier

Orden

  1. erstmals erwähnt 1156 – vor 1235 Benediktiner
  2. vor 1235 – 1562 Benediktinerinnen
  3. 1608 – 1634 evangelisches Kloster/Stift

Bemerkung

Nach Umwandlung in ein Frauenkloster evtl. zeitweise Doppelkloster.
1562 wurde das Kloster formell lutherisch, aber nicht alle Nonnen wecselten zum neuen Glauben. 1608 erfolgte die Umwandlung in ein evangelisches Damenstift, in der Folge kam es zur Auflösung.

Detailinformationen

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Büll, Franziskus; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth: Die benediktinischen Mönchs- und Nonnenklöster in Hessen. St. Ottilien 2004, S. 996-1007.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Äbtissin

  1. 1461 Jacoba von Dailberg

1 Priorin

  1. 1461 Sophie von Stoppelrode

2 Beichtväter

  1. 1520-1562 Johannes von Brubach
  2. Eberhard