Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Zisterzienserinnenkloster St. Jacobi-St. Burchardi, Halberstadt

Empfohlene Zitierweise: „Zisterzienserinnenkloster St. Jacobi-St. Burchardi, Halberstadt“ (GSN: 301), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/301 (Abgerufen: 26.04.2019).

Patrozinium

Burchard, Jakob, Thomas

Lage

  1. 1186/1191 – 1810 Halberstadt, Sachsen-Anhalt, Bistum Halberstadt

Orden

  1. 1186/1191 – 1192 Prämonstratenser
  2. 1192 – 1208 Templerorden
  3. 1208 – 1810 Zisterzienserinnen

Literatur

  • Oefelein, Cornelia: Das Nonnenkloster St. Jacobi und seine Tochterklöster im Bistum Halberstadt: Zugl.: Berlin, Freie Univ., Diss., 2003 u.d.T.: Oefelein, Cornelia: Beiträge zur Geschichte des Zisterziensernonnenklosters St. Jacobi und seine Tochterklöster im Bistum Halberstadt. Berlin 2004, S. 28-94.
  • Hauck, Albert: Kirchengeschichte Deutschlands. Band 3. 8. Aufl., Berlin 1954, S. 986.
  • Lindner, Pirmin; Reichlin von Meldegg, Maria Regintrudis; Bendel, Franz Joseph: Klosterverzeichnis der deutschen Benediktiner und Cisterzienser. Salzburg 1917, S. 154.