Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Benediktinerinnenkloster Blankenau

Empfohlene Zitierweise: „Benediktinerinnenkloster Blankenau“ (GSN: 30042), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/30042 (Abgerufen: 23.09.2019).

Patrozinium

Maria, Simon, Judas Thaddäus

Lage

  1. 1265 – 1802 Blankenau, Hessen, Erzbistum Mainz

Orden

  1. 1265 – 1802 Benediktinerinnen

Bemerkung

1580 war das Kloster wohl ausgestorben. Bis zur Aufhebung 1802 dienten die Güter als Pfründenpropstei von Fulda. Ein Propst residierte dort, jedoch kein Konvent.

Detailinformationen

Literatur

  • Jürgensmeier, Friedhelm; Büll, Franziskus; Schwerdtfeger, Regina Elisabeth: Die benediktinischen Mönchs- und Nonnenklöster in Hessen. St. Ottilien 2004, S. 57-65.
  • Sterba, Thomas: Herders neues Klösterlexikon. Freiburg im Breisgau 2010, S. 86f.