Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Johanniterkomturei Kraak

Empfohlene Zitierweise: „Johanniterkomturei Kraak“ (GSN: 2042), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/2042 (Abgerufen: 26.02.2020).

Patrozinium

Johannes der Täufer

Lage

  1. zwischen 1292 und 1323 – Aufhebung 1541/42 bzw. endgültig 1547 Kraak, Mecklenburg-Vorpommern, Bistum Schwerin

Orden

  1. zwischen 1292 und 1323 – Aufhebung 1541/42 bzw. endgültig 1547 Johanniter

Bemerkung

Die Komturei wurde um 1200 in Goddin gegründet und 1217 nach Sülstorf verlegt, die Verlegung nach Kraak erfolgte zwischen 1292 und 1323 (vgl. Johanniterkomturei Sülstorf, GSN 2070).

Literatur

  • Huschner, Wolfgang: Mecklenburgisches Klosterbuch: Handbuch der Klöster, Stifte, Kommenden und Prioreien (10./11.-16. Jahrhundert). Huschner, Wolfgang and Münch, Ernst and Neustadt, Cornelia and Wagner, Wolfgang Eric (Hg.), 1. Auflage, Rostock 2016, S. 403-418.