Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Augustinerchorfrauenstift St. Agnes, Trier

Empfohlene Zitierweise: „Augustinerchorfrauenstift St. Agnes, Trier“ (GSN: 2036), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/2036 (Abgerufen: 20.09.2020).

Lage

  1. vor 1238 – 1802 Trier, Rheinland-Pfalz, Erzbistum Trier

Orden

  1. vor 1238 – 1460 unbekannt
  2. 1460 – 1802 Augustinerchorfrauen

Bemerkung

Vor 1238 Reklusenheim, ab 1255 gilt eine von Erzbischof Arnold II. gegebene Regel nach dem Vorbild der Bettelorden. Ab 1460 Augustiner-Chorfrauen der Windesheimer Kongregation.

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Stifte der Augustiner-Chorherren und -Chorfrauen. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 56, 1996, S. 1-110, S. 96.

Person

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

1 Pröpstin

  1. Maria Gertrud Henn