Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Wilhelmiten-, dann Augustinereremitenkloster Lippehne (Lipiany), Polen

Empfohlene Zitierweise: „Wilhelmiten-, dann Augustinereremitenkloster Lippehne (Lipiany), Polen“ (GSN: 1102), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/1102 (Abgerufen: 26.08.2019).

Lage

  1. vor 1266 – um 1290 Lippehne (Lipiany) (Lippehne), Polen, Bistum Kammin

Orden

  1. vor 1266 – 1266 Wilhelmiten (Ordo Fratrum Eremitarum Sancti Guilhelmi)
  2. 1266 – um 1290 Augustinereremiten/Augustiner

Bemerkung

Die exakte Lage ist nicht bekannt, das Kloster soll 2,5 km nnw. der Stadt Lippehne auf einer Halbinsel im Wendelsee gelegen haben. Lokalisierung nach Ortsmittelpunkt.

Literatur

  • Brandenburgisches Klosterbuch 2. Handbuch der Klöster, Stifte und Kommenden bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Heimann, Heinz-Dieter and Neitmann, Klaus and Schich, Winfried and Bauch, Martin (Hg.), Unveränd. Nachdr., Berlin 2010, S. 828-829.