Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kollegiatstift St. Peter und St. Alexander, Aschaffenburg

Empfohlene Zitierweise: „Kollegiatstift St. Peter und St. Alexander, Aschaffenburg“ (GSN: 1016), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/1016 (Abgerufen: 19.06.2019).

Patrozinium

Peter, Alexander

Lage

  1. um 950 – 1802 Aschaffenburg, Bayern, Erzbistum Mainz

Orden

  1. um 950 – 1802 Kanoniker

Detailinformationen

Literatur

  • Fischer-Pache, Wiltrud: Wirtschafts- und Besitzgeschichte des ehemaligen Kollegiatstifts St. Peter und Alexander zu Aschaffenburg bis zum Ausgang des 14. Jahrhunderts: Teilw. zugl.: Würzburg, Univ., Diss., 1988/89. - Rez.: Ellwanger Jahrbuch 36. 1995/96 (1997), S. 292-293 (Immo Eberl); ZBLG 57 (1994), S. 514-516 (Stefan Nöth); Mainfränkisches Jahrbuch 46 (1994), S. 457-458 (Stefan Krimm); Hess. Jahrbuch für Landesgeschichte 44 (1994), S. 218-219 (Matthias Thumser); Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 52 (1996), S. 325-326 (Ernst-Dieter Hehl). Aschaffenburg 1993.
  • Backmund, Norbert: Die Kollegiat- und Kanonissenstifte in Bayern. Kloster Windberg (P. Hunderdorf) 1973, S. 33-38.
  • Schneider, Erich: Klöster und Stifte in Mainfranken. Würzburg 1993, S. 11-15.
  • Riepertinger, Rainhard; Grünewald, Matthias: Das Rätsel Grünewald. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2002/03, Schloss Johannisburg, Aschaffenburg, 30. November 2002 bis 28. Februar 2003. Augsburg 2002.
  • Röhrig, Edgar (Hg.): Basilika Minor. Die Stiftskirche St. Peter und Alexander Aschaffenburg. 1. Aufl., Regensburg 1999.
  • Schneider, Ernst; Bayer, Franz: Stiftsbasilika Aschaffenburg. 7. Aufl., Regensburg 2002.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

2 Pröpste

  1. vor 1198 Wortwin der Jüngere
  2. 1487-1512 Heinrich X. Graf von Henneberg-Römhild

2 Kanoniker

  1. Johann von Müden Mude
  2. Siegfried von Gelnhausen

1 Schulrektor

  1. 1423, 1427 Nikolaus Lucie