Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich

  • 1. JÜLICH UND BERG
    Manual I - Ein dynastisch-topographisches Handbuch, S. 814 - 820

    I.

    Berg, Gft. (seit 1101), Hzm. (1380). In der Neuzeit 1777 mit → Pfalz an → Bayern, ab 1805/06 unter frz. Herrschaft Großhzm., 1815 an Preußen (Rheinprovinz). - Jülic...

    Details

  • 2. JÜLICH C.7.
    Manual I - Ein dynastisch-topographisches Handbuch, S. 286 - 287

    I.

    Iuliacum (1. Jh.), Deutung des Namens strittig, basiert wohl auf dem röm. Personennamen Julius; vicus (1. Jh.); antiquum municipium (Einhard); castrum; oppidum...

    Details

  • 3. JÜLICH, GF.EN UND HZG.E VON (HEIMBACH)
    Manual I - Ein dynastisch-topographisches Handbuch, S. 134 - 139

    I.

    Als 1207 mit Wilhelm II. das alte J.er Grafenhaus ausstarb, dessen Abkunft von den Matfriedingern des 9./10. Jh.s sich vermuten, aber nicht belegen läßt, gingen...

    Details

  • Abb. 139:
    Manual II
    Stadtmodell „Jülich zur Zeit der Renaissance“ (um 1610), Maßstab 1:1000. Stadtgeschichtliches Museum Jülich, Foto: Martina Klein. ...

    Details

  • Internet:
    Manual II
    Hochzeitsbankett des Kronprinzen Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg mit Jakoba von Baden, nach: Die öffentliche Tafel, 2002, S. 136. ...

    Details

  • Abb. 158:
    Manual II
    Siegel Johannas von Hennegau, Ehefrau Wilhelms V. von Jülich (verwendet 1349), nach: Ewald, Wilhelm: Rheinische Siegel, Bd. 6: Siegel der Grafen...

    Details

  • Abb. 157:
    Manual II
    Siegel Graf Wilhelm V. von Jülich (verwendet zwischen 1328 und 1336), nach: Ewald, Wilhelm: Rheinische Siegel, Bd. 6: Siegel der Grafen und...

    Details

  • Abb. 106:
    Manual II
    Plan der Zitadelle Jülich, die kurz vor der Mitte des 16. Jh.s erbaut wurde, aus der Zeit vor 1580 (Germanisches Nationalmuseum Nürnberg,...

    Details

  • Farbtafel 12:
    Manual II
    Lucas Cranach, 1526: Bildnis der Herzogin Sibylla von Jülich-Kleve-Berg (1512-54) als Braut des Herzogs Johann Friedrich von Sachsen, den sie...

    Details

  • 10. POPPELSDORF C.2.
    Manual I - Ein dynastisch-topographisches Handbuch, S. 458 - 459

    I.

    Popelstorp (1166), Puplisdorp (1197), Popelstorph (1254), Puppelsdorf (1323), Puppilstorp (1356). - D, Nordrhein-Westfalen, Reg.bez Köln, zu Bonn.

    II.

    Das Schloß P....

    Details

Map view

(Map only for book I and IV)

Author

Article