KI-Methoden im Akademienprogramm: Potenziale und Anwendungsszenarien

Germania Sacra

Die Germania Sacra beteiligt sich aktiv an der Themenkonferenz “KI-Methoden im Akademienprogramm: Potenziale und Anwendungsszenarien”, die vom 23.-25. September 2024 (Noon to Noon) in Hamburg stattfinden wird.

Um Methoden aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz adäquat in der Forschung anwenden zu können, ist es erforderlich, sie in ihren Grundzügen zu verstehen und idealerweise aktiv (spielerisch) zu erproben.

  • Welche Verfahren gibt es überhaupt und wie funktionieren sie technisch?
  • Wo kommen sie im Akademienprogramm bereits zum Einsatz, wie können Forschende voneinander lernen und Synergien nutzen?
  • Profitieren die Geisteswissenschaften nur von den neueren Entwicklungen im Bereich Generativer KI oder leisten sie auch einen Beitrag zur KI-Entwicklung?

Die Themenkonferenz, die von der Akademie der Wissenschaften in Hamburg und der Niedersächsischen Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ausgerichtet wird, möchte sich diesem Spannungsfeld widmen. Teilnehmende haben die Möglichkeit, die Potenziale neuer Methoden für die Analyse und Aufbereitung digitaler Ressourcen, speziell im Akademienprogramm, gemeinsam zu erörtern und zu erproben.

Vorläufiges Programm (Stand 15. April 2024):

Montag, 23. September 2024

ab 12:00 Uhr: Ankunft und Begrüßung
ab 13:00 Uhr: Hands-On-Sessions und Systemdemonstrationen aus den Akademien und Langzeitvorhaben
18:00 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag, Prof. Dr. Christian Biemann (Universität Hamburg)

Dienstag, 24. September 2024

9:00 bis 16:00 Uhr: Hauptprogramm (Impuls-/Kurzvorträge) aus den Akademien und Langzeitvorhaben

Mittwoch, 25. September 2024

9:00 bis 13:00 Uhr: Hands-On-Sessions:

I. Hackathon “Chat mit RAGgate”
Eigene Datenbasen mithilfe von Retrieval Augmented Generation zugänglich machen.

II. Promptathon “Mein Bot versteht mich nicht!”
Verarbeitung von Prompts verstehen und bessere Ergebnisse erzielen.

 

Fragen zu Inhalt und Programm der Konferenz können an ki@akademie-derwissenschaften-in-hamburg.de oder direkt an Timm Lehmberg (timm.lehmberg@awhamburg.de) gerichtet werden.

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Niedersächischen Akademie:

https://adw-goe.de/artikel/ki-methoden-im-akademienprogramm-potenziale-und-anwendungsszenarien/

 

 

Germania Sacra