Deutscher Historikertag

Akademieprojekte präsentieren sich. Mehr...

Symposium der "Residenzstädte im Alten Reich"

1. Symposium des Forschungsprojektes "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)": Residenzstädte der Vormoderne - Umrisse eines europäischen Phänomens. 3.-16. September 2014, Kiel.
Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Symposiums, Samstag, 13. September 2014, 19.00 Uhr. Werner Paravicini: Der Ehrenwein. Stadt, Adel und Herrschaft im Zeichen einer Geste.
Mehr...

Papsturkunden: Internationale Sommerschule

Privileg von 1179

Das Forschungsprojekt "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters" veranstaltet gemeinsam mit der Université franco-allemande eine Internationale Sommerschule "Diplomatik der Papsturkunden und Papstbriefe - Die Grenzregion Lotharingien als Untersuchungsraum" vom 14. bis 17. September 2014 in Aachen. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Homepage: www.papsturkunden.gwdg.de

Papsturkunden: Internationale Tagung

Das Forschungsprojekt "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters" veranstaltet die Internationale Tagung "Lotharingien und das Papsttum - Wechselwirkungen im Grenzraum zwischen Germania und Gallia" vom 17. bis 20. September 2014 in Aachen.

Deutscher Historikertag

Präsentation von Vorhaben aus dem Akademienprogramm

Mittwoch, 24. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0136
Präsentation des Projektes Johann Friedrich Blumenbach-online
Donnerstag, 25. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0136
Präsentation des Projekts Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung
Donnerstag, 25. September 2014, 14.30 Uhr, Akademiegebäude
Präsentation des Projektes Germania Sacra
Freitag, 26. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0135
Präsentation des Projekts Frühneuhochdeutsches Wörterbuch

Deutsche Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit
Gewinner und Verlierer in Medien der Selbstdarstellung – Bilder, Bauten,
Inschriften, Leichenpredigten, Münzen, Medaillen und öffentliche
Bekenntnisschriften im 16., 17. und frühen 18. Jahrhundert.
Freitag, 26. September 2014 · 9.15 Uhr · Zentrales Hörsaalgebäude
Einführung in die Sektion: Jörg Lampe
Ruth Slenczka
Verlierer als Gewinner: Porträts als Medien der dynastischen Selbstdarstellung.
Sebastian Scholz 
Gewinner und Verlierer in öffentlichen Bekenntnisschriften.
Barbara Uppenkamp 
Das Schloss als Ort symbolischer Kommunikation von Gewinnern und Verlierern.
Hendrik Mäkeler
Elefanten, Schlangen und Böcke: Gewinner und Verlierer in der Münz- und Medaillenkunst.
Jörg Lampe
Gewinner und Verlierer in Grab- und Bauinschriften des 16. und 17. Jahrhunderts.
Jörg Witzel
Gewinne aus Verlust!? – Von Verlusten in autobiographischen Texten aus
Leichenpredigten.

Moderation: Thomas Kaufmann
Das vollständige Programm zum 50. Deutschen Historikertag 2014 finden Sie unter: www.historikertag.de

Internationale Qumran-Tagung

28. September bis 1. Oktober 2014, Sternwarte, Göttingen  

Symposium Origin of Life

Symposium of the Göttingen Academy of Sciences and Humanities, Oct. 16 - 19, 2014
"Dating the Origin of Life: Present-Day Molecules and First Fossil Record"
Organized by Prof. Dr. J. Reitner, Academy of Sciences and Humanities & Geobiology Department, University of Göttingen and Prof. em. Dr. Hans-Joachim Fritz, Academy of Sciences and Humanities
Preliminary program:
Thursday, 16/10/2014: Arrival of the participants, icebreaker party at the Academy of Science
Friday, 17/10/2014: Talks and discussions, conjoint dinner
Saturday, 18/10/2014: Talks and final seminar, in the afternoon visiting program
Sunday, 19/10/2014: Departure
Further information on http://oolife.adw-goe.de/ or http://www.geobiologie.uni-goettingen.de/

 

1. Herrenhäuser Zukunftsdialog

Wie wollen wir morgen leben?
Mitglieder der Göttinger Akademie diskutieren mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil.
Montag, 27. Oktober 2014, 19 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover
Mehr...

Öffentliche Ringvorlesung

Wintersemester 2014/15
UMBRÜCHE
Auslöser für Evolution und Fortschritt

Dienstag, 18.15 Uhr, Aula am Wilhelmsplatz
Flyer zum Download hier

Zum Seitenanfang