10. Akademiewoche

Digitales Wissen: Wie verändert sich die Wissenschaft? Mehr...

Öffentliche Ringvorlesung

Klassiker, Thriller, Ladenhüter
Wie Texte gebaut sind und wie sie wirken

Dienstags, 18.15 Uhr · Aula am Wilhelmsplatz
     
6. Mai 2014
Christiane Schildknecht (Luzern): »Modrige Pilze«. Literarische Erkenntnis aus philosophischer Sicht
13. Mai 2014
Manfred Krifka (Berlin): Vom Erzählen zum Text: Schrift und Sprache des Geschichtenerzählens in Daakie (Vanuatu)
20. Mai 2014
Annekathrin Schacht (Göttingen)
Krieg - Frieden - Sinn - Sinnlichkeit: Was wir fühlen, wenn wir lesen
27. Mai 2014
Edgar Onea (Göttingen)
Offene Fragen und spannende Texte
3. Juni 2014

Markus Steinbach, Annika Herrmann (Göttingen)
Wenn die Spannung mit den Händen zu greifen ist. Geschichten in Gebärdensprachen
10. Juni 2014
Nivedita Mani (Göttingen)
Lesen, Denken, Sprechen. Wie Lesen unsere Sprachverarbeitung beeinflussen kann
17. Juni 2014
Regine Eckardt (Göttingen)
Der guten Mär bring ich so viel - Wer erzählt uns literarische Texte?
24. Juni 2014
Simone Winko, Anna Fenner (Göttingen)
More than words. Emotionen in literarischen Texten
1. Juli 2014
Evelyn Ferstl (Freiburg)
Vom Wort zum Text: Neurowissenschaftliche Forschung zum Sprachverstehen
8. Juli 2014
Heinrich Detering (Göttingen)
Horror! Literatur der Angstlust
15. Juli 2014
Tilmann Köppe (Göttingen)
Angenehmes Grauen. Warum wir Thriller lieben
22. Juli 2014
Anke Holler (Göttingen)
Signale im Text. Wie sprachliche Strukturen die Leser lenken

Mit freundlicher Unterstützung des Universitätsbundes Göttingen e.V.

Lorraine Daston

Öffentliche Sommersitzung

Freitag, 20. Juni 2014 · 17 Uhr
Aula der Universität Göttingen · Wilhelmsplatz 1
Vorstellung der neu gewählten Akademiemitglieder und Übergabe der Urkunden durch die Vizepräsidenten Thomas Kaufmann und Kurt Schönhammer
Verleihung der Lichtenberg-Medaille 2014 an Lorraine Daston durch den Präsidenten Stefan Tangermann
Laudatio durch den Vizepräsidenten Kurt Schönhammer
Vortrag Lorraine Daston: Himmelsphysiognomik - Die Entstehung einer Wissenschaft der Wolken

5. Internationale Septuaginta summer school

Preparing the Way of the Lord
Greek Isaiah from Judaism to Christianity

Vom 21. bis 25. Juli 2014 findet in Göttingen die 5. Internationale Septuaginta Summer School statt. Veranstalter ist das im Jahr 1908 gegründete Septuaginta-Unternehmen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen in Kooperation mit der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen und dem Centrum Orbis Orientalis et Occidentalis (CORO).
In dieser Veranstaltung werden Studierende und Promovierende aus ganz Europa und aller Welt einen vertiefenden Einblick in die gleichsam spannende wie komplexe Entstehungsgeschichte des Jesaja-Buches sowie seine Rezeption in Judentum und Christentum erhalten.
Dozentin: Alison Salvesen (University of Oxford)

Die Höhlen in der Wüste

Die Arbeitsstelle des Qumran-Lexikons beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Göttinger Woche „Wissenschaft und Jugend“: Die Höhlen in der Wüste, 21. bis 25. Juli 2014, Theologicum E 19, Universität Göttingen

10. Göttinger Akademiewoche

1. bis 4. September 2014
Digitales Wissen: Wie verändert sich die Wissenschaft?
jeweils 18.15 Uhr · Altes Rathaus · Göttingen

Deutscher Historikertag

Präsentation von Vorhaben aus dem Akademienprogramm

Mittwoch, 24. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0136
Präsentation des Projektes Johann Friedrich Blumenbach-online
Donnerstag, 25. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0136
Präsentation des Projekts Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung
Donnerstag, 25. September 2014, 14.30 Uhr, Akademiegebäude
Präsentation des Projektes Germania Sacra
Freitag, 26. September 2014, 13.30 Uhr, Theologicum Raum T0135
Präsentation des Projekts Frühneuhochdeutsches Wörterbuch

Deutsche Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit
Gewinner und Verlierer in Medien der Selbstdarstellung – Bilder, Bauten,
Inschriften, Leichenpredigten, Münzen, Medaillen und öffentliche
Bekenntnisschriften im 16., 17. und frühen 18. Jahrhundert.
Freitag, 26. September 2014 · 9.15 Uhr · Zentrales Hörsaalgebäude
Einführung in die Sektion: Jörg Lampe
Ruth Slenczka
Verlierer als Gewinner: Porträts als Medien der dynastischen Selbstdarstellung.
Sebastian Scholz 
Gewinner und Verlierer in öffentlichen Bekenntnisschriften.
Barbara Uppenkamp 
Das Schloss als Ort symbolischer Kommunikation von Gewinnern und Verlierern.
Hendrik Mäkeler
Elefanten, Schlangen und Böcke: Gewinner und Verlierer in der Münz- und Medaillenkunst.
Jörg Lampe
Gewinner und Verlierer in Grab- und Bauinschriften des 16. und 17. Jahrhunderts.
Jörg Witzel
Gewinne aus Verlust!? – Von Verlusten in autobiographischen Texten aus
Leichenpredigten.

Moderation: Thomas Kaufmann
Das vollständige Programm zum 50. Deutschen Historikertag 2014 finden Sie unter: www.historikertag.de

Internationale Qumran-Tagung

28. September bis 1. Oktober 2014, Sternwarte, Göttingen  

Symposium der "Residenzstädte im Alten Reich"

1. Symposium des Forschungsprojektes "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)": Residenzstädte der Vormoderne - Umrisse eines europäischen Phänomens. 3.-16. September 2014, Kiel.
Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Symposiums, Samstag, 13. September 2014, 19.00 Uhr. Werner Paravicini: Der Ehrenwein. Stadt, Adel und Herrschaft im Zeichen einer Geste.
Mehr...

In diesem feierlichen Privileg bestätigt Papst Alexander III. dem Kloster St. Stephan zu Metz alle Rechte und Besitzungen von 1179.

Papsturkunden: Internationale Sommerschule

Das Forschungsprojekt "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters" veranstaltet gemeinsam mit der Université franco-allemande eine Internationale Sommerschule "Diplomatik der Papsturkunden und Papstbriefe - Die Grenzregion Lotharingien als Untersuchungsraum" vom 14. bis 17. September 2014 in Aachen. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Homepage: www.papsturkunden.gwdg.de

Papsturkunden: Internationale Tagung

Das Forschungsprojekt "Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters" veranstaltet die Internationale Tagung "Lotharingien und das Papsttum - Wechselwirkungen im Grenzraum zwischen Germania und Gallia" vom 17. bis 20. September 2014 in Aachen.

Zum Seitenanfang