Lenker, Ursula, Dr. phil.
Professorin und Inhaberin des Lehrstuhls für Englische Sprachwissenschaft und englische Literatur des Mittelalters, LMU München  (Homepage)

Kommissionsmitglied des Projekts Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen (RuneS); seit März 2010 Leiterin der Arbeitsstelle Eichstätt-München (zusammen mit A. Bammesberger und E. Ronneberger-Sibold).

Akademischer Werdegang:
1982–1988 Studium der Fächer Anglistik und katholische Religionslehre an der LMU München (1988 Abschlüsse: Magister Artium und Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien); 1989–1991 Referendariat (Lehramt am Gymnasien: Zweites Staatsexamen); 1995 Promotion (Dr. phil); 2007 Habilitation an der LMU München.
1991–1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Englische Philologie der Universität München und der KU Eichstätt-Ingolstadt; 1998–2007 wissenschaftliche Angestellte am Institut für Englische Philologie der LMU München; 2007–2013 W3-Professorin für Englische Sprachwissenschaft an der KU Eichstätt-Ingolstadt (2008: Ablehnung von Rufen an die Universitäten Heidelberg und Zürich).

Seit 2013 Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft und englische Literatur des Mittelalters an der LMU München.

Forschungsschwerpunkte:
Sprache, Literatur und Kultur des angelsächsischen England, vor allem Handschriften und Textgestaltung; lateinische altenglische liturgische Texte; historische Syntax, Pragmatik, Textlinguistik und Lexikologie des Englischen; Sprachwandel.


Kontakt

Institut für Englische Philologie
Schellingstr. 3 RG
80799 München

Tel.: +49 (0)8421 93-1358

Ursula.Lenker@lmu.de

 

Publikationen


Zum Seitenanfang