Ausgewählte Publikationen:

„Creativity in Writing: Examples from Historical Writing Systems and (Multilingual) Child Writing Samples“, in Paola Cotticelli-Kurras, Alfredo Rizza (Hg.), Variation within and among writing systems. Proceedings of the Third ScriptandSound Conference, Verona, September 2013 (LautSchriftSprache  ScriptandSound 1). Wiesbaden 2016, S. 105–114.

Zus. mit Gaby Waxenberger, Hans Sauer (Hg.), Von den Hieroglyphen zur Internetsprache: das Verhältnis von Schrift, Laut und Sprache. From Hieroglyphs to Netspeak: on the Relation of Script and Sound. Proceedings of the Second ScriptandSound Conference, München, September 2011 (LautSchriftSprache – SoundandScript 2). Wiesbaden 2017.

Zus. mit Elke Ronneberger-Sibold: "Fuþorc Rune 31: Überlegungen zu Form und Funktion", in Jana Krüger, Vivian Busch, Katharina Seidel, Ute Zimmermann, Christiane Zimmermann (Hg.), Die Faszination des Verborgenen und seine Entschlüsselung: Rāði sāR kunni. Beiträge zur Runologie, Skandinavistischen Mediävistik und Germanischen Sprachwissenschaft. Berlin 2017, S. 323338. 


Kontakt

PD Dr. Kerstin Kazzazi
Akademieprojekt RuneS
Büro: Pater-Philipp-Jeningen-Platz 2

Postadresse:
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
85071 Eichstätt

Tel.: +49 (0)8421 93-21694

kerstin.kazzazi@ku.de
kerstin.kazzazi@runes.de


Zum Seitenanfang