Ausgewählte Publikationen

Monographien:
(Zus. mit E. Marold und U. Zimmermann), Das Kieler Runenprojekt. Eine sprachwissenschaftliche Datenbank der Runeninschriften im älteren fuþark. (www.runenprojekt.uni-kiel.de)

Dómari – dómandi – dómsmaðr. Eine synchron-historische Untersuchung der altwestnordischen Agensbildungen. Kiel 2003. [Mikrofiche]

Herausgebertätigkeit:
(Zus. mit E. Marold), Nordwestgermanisch (= Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 13), Berlin/New York 1995.

(Zus. mit K. Düwel und E. Marold), Von Thorsberg nach Schleswig: Sprache und Schriftlichkeit eines Grenzgebietes im Wandel der Zeit. Internationales Symposium im Wikingermuseum Haithabu vom 29.09.–3.10.1994, (=Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 25), Berlin/New York 2000.

Aufsätze:
„Zur Entwicklung der Eisenmetallurgie in Skandinavien und Schleswig-Holstein“, in Prähistorische Zeitschrift 73:1, 1998, S. 69–99.

(Zus. mit E. Marold und U. Zimmermann), „Das Forschungsprojekt „Runendatei“ am Nordischen Institut der Universität Kiel“, in Nytt om runer. Meldingsblad om runeforskning 13, 1998, S. 34ff.

„Sie starben in der Fremde. Runeninschriften und Memorialtradition im Kontext der Warägerzüge“. In: Archäologie in Deutschland, Heft 4/2000, S. 32ff.

„Altenglische Liebesdichtung“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 18, 2. Aufl. hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2001, S. 370–378.

„Minne und Minnetrinken“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 20, 2. Aufl. hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2002, S. 49–56.

„Primsigning“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 23, 2. Aufl. hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2003, S. 445–453.

„Ring und Ringschmuck §1: Literarische Quellen“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 25. 2. Aufl. Hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2003, S. 3–10.

„Runeninschriften als Sprechakte? Vorüberlegungen zu einer pragmalinguistischen Untersuchung der Runeninschriften im älteren Futhark“, in Alfred Bammesberger, Gaby Waxenberger (Hg.), Das fuþark und seine einzelsprachlichen Weiterentwicklungen, Akten der Tagung in Eichstätt vom 20. bis 24. Juli 2003 (= Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 51), Berlin/New York 2006, S. 434–452.

„Trankopfer“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 31, 2. Aufl. hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2006, S. 125–132.

„Trinkgelage und Trinksitten“, in Reallexikon der germanischen Altertumskunde, Bd. 31, 2. Aufl. hg. von H. Beck et al., Berlin/New York 2006, S. 232–239.

„How to do things with runes: illocutionary forces and communicative acts in the Runic inscriptions in the older fuþark“, in Futhark: International Journal of Runic Studies 1, 2010. Containing selected papers from the Sixth International Symposium on Runes and Runic Inscriptions, Lancaster, 11–16 August 2005. Oslo/Uppsala, S. 2010, S. 85–107.

(Zus. mit G. Waxenberger, K. Kazzazi, A. Bauer), „Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen – Runic writing in the Germanic languages (RuneS)“, Seventh International Symposium on Runes and Runic Inscriptions, Oslo 9.–14. April 2010. https://www.khm.uio.no/english/research/publications/7th-symposium-preprints/runic-writing-scan.pdf.

„Runische Schriftlichkeit in den germanischen Sprachen (RuneS) – A new research project“, in Futhark: International Journal of Runic Studies 2, 2011, 219–222.

(Zus. mit Hauke Jöns): „Ein Kammfragment mit Runen­inschrift vom frühmittelalterlichen Handelsplatz Groß Strömkendorf, Nordwest­mecklenburg“ , in Sunhild Kleingärtner et al. (Hg.), Kulturwandel im Spannungsfeld von Tradition und Innovation. Festschrift für Michael Müller-Wille, Neumünster 2013, S. 107–125.

„Cultures and Languages in Contact. Das Kammfragment von Groß Strömkendorf im Kontext von Schrift(en) und Sprache(n) auf frühmittelalterlichen Handelsplätzen“, in Jarich Hoekstra (Hg.), Twenty-Nine Smiles for Alastair, Kiel 2013, S. 357–376.

„Inschriften auf nordeuropäischen Fibeln: sprachlich-runolo­gische Betrachtung und sozialgeschichtliche Aussagemöglichkeiten“, in Oliver Grimm, Alexandra Pesch (Hg.), Archäologie und Runen. Fallstudien zu Inschriften im älteren Futhark. Beiträge zum Workshop am Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA) in Schleswig am 3./4. Februar 2011 (Schriften des Archäologischen Landesmuseum, Ergänzungsreihe Bd. 11). Kiel/Hamburg 2015, S. 403–426.

„Cultural contacts between the western Baltic, the North Sea region and Scandinavia: attributing runic finds to runic traditions and corpora of the Early Viking Age“, in John Hines, Nelleke IJssennagger (Hg.), Across the North Sea. Conference Proceedings. Woodbridge: Boydell & Brewer 2017, [im Druck].


Kontakt

Dr. Christiane Zimmermann

Institut für Skandinavistik, Frisistik und Allgemeine Sprachwissenschaft
- Abteilung Skandinavistik -
Christian-Albrecht-Platz 4
24098 Kiel

Tel. +49 (0)431 880-3325 und -2549

c.zimmermann@isfas.uni-kiel.de


Zum Seitenanfang