Tagung der Internationalen Kommission für Städtegeschichte in Kooperation mit dem Akademieprojekt „Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)

Soziale Funktionalitäten städti­scher Räume im Wandel

Kiel, 15.-16.09.2016

                                                                            Programm


2. Atelier des Akademieprojekts „Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)“

Konflikt und Ausgleich. Möglichkeiten der Aushandlungen in Städten der Vormoderne

Kiel, 14.09.2016

                                                                            Programm


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Jean-Dominique Delle Luche, Créteil: Schützenfeste als Ausdruck der städtischen Konkurrenz im Heiligen Römischen Reich von der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts bis zur Reformation

Kiel, 10.06.2016, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 8, Raum 134

 


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Christoph Mauntel, Tübingen: Weniger aber größer. Urbanität als Kategorie der Welterfassung lateinisch-christlicher Asienreisender (13.-15. Jahrhundert)

Kiel, 27.05.2016, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 8, Raum 134

 


Internationale Konferenz der Professur für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften/Prof. Dr. Andreas Bihrer (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) in Zusammenarbeit mit dem Akademie-Projekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800). Urbanität im integrativen und konkurrierenden Beziehungsgefüge von Herrschaft und Gemeinde"

Bischofsstadt ohne Bischof? Präsenz, Interaktion und Hoforganisation in bischöflichen Städten des Mittelalters (1300-1600)

Kiel, 17.-19.09.2015

                                                                            Programm.pdf


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Christian Scholl, Münster: Zur Wirtschaftstätigkeit der Juden im späten Mittelalter am Beispiel der Reichsstadt Ulm

Kiel, 03.07.2015, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 8, Raum 134

 


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Werner Freitag, Münster: ‚Langes‘ 15. Jahrhundert und Zäsuren: Die Reformation in Westfalen

Kiel, 19.06.2015, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 8, Raum 134

 


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Tanja Skambraks, Mannheim: Monti di Pietà: Armenfürsorge und Mikrofinanz im spätmittelalterlichen Rom

Kiel, 05.06.2015, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 1, Raum 204

 


Vortrag im Kolloquium zur vergleichenden Städtegeschichte an der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Akademieprojekt "Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)"

Kurt Weissen, Basel/Heidelberg: Dankbarkeit als politische Kategorie? Die Republik Florenz, Giovanni di Bicci deʼ Medici und der abgesetzte Papst Johannes XXIII. (1415–1420)

Kiel, 08.05.2015, 10:30-12:00 Uhr, Leibnizstraße 8, Raum 134

 


1. Symposium des Akademieprojekts „Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)“

Residenzstädte der Vormoderne – Umrisse eines europäischen Phänomens

Kiel, 13.09.-16.09.2014

Programm.pdf

 


1. Atelier des Akademieprojekts „Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800)“

In der Residenzstadt. Funktionen, Medien, Formen bürgerlicher und höfischer Repräsentation

Neuenstein, 20.09.-22.09.2013

                                                                            Programm.pdf

 


Zum Seitenanfang