Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Domstift Lübeck

Empfohlene Zitierweise: „Domstift Lübeck“ (GSN: 676), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/676 (Abgerufen: 24.10.2018).

Patrozinium

Maria, Johannes bapt., Nikolaus

Lage

  1. kurz nach 968 – 983 Oldenburg in Holstein (Oldenburg), Schleswig-Holstein, Bistum Oldenburg, später Lübeck
  2. 1160 – 1571 Lübeck (Lübeck), Schleswig-Holstein, Bistum Lübeck

Orden

  1. kurz nach 968 – 1571 Kanoniker

Bemerkung

Bald nach 968 in Oldenburg in Holstein errichtet (Standort nicht lokalisiert). 983 im Slawenaufstand untergegangen. 1160 in Lübeck neu errichtet.

Literatur

  • Wendehorst, Alfred; Benz, Stefan: Verzeichnis der Säkularkanonikerstifte der Reichskirche. (Schriften des Zentralinstituts für Fränkische Landeskunde und Allgemeine Regionalforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg 35) Neustadt an der Aisch 1997, S. 112.
  • Klöster, Stifte und Konvente in Schleswig-Holstein und Hamburg (Online). Christian-Albrechts-Universität Kiel, Historisches Seminar, Abteilung für Regionalgeschichte (Hg.), 2012, Online verfügbar unter: http://www.klosterprojekt.uni-kiel.de/index.htm (abgerufen am 16.4.2015).
  • Ehlers, Caspar: Die Integration Sachsens in das fränkische Reich (751-1024): Univ., Habil.-Schr.--Würzburg, 2005. (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 231) Göttingen 2007, S. 444.
  • Gatz, Erwin; Brodkorb, Clemens; Flachenecker, Helmut: Die Bistümer des Heiligen Römischen Reiches: Von ihren Anfängen bis zur Säkularisation. Freiburg im Breisgau 2003, S. 363-369.

Personen

Erfassung aus den Registern der Germania-Sacra-Bände (in Bearbeitung):

3 Dompröpste

  1. 1229 Bruno von Schaumburg
  2. 1436 Magister Johannes Walling
  3. 1526-vor 1532 Mag. Henning Osthusen

1 Propst

  1. 1294-1296 Volrad von Krempa Crempa

1 Domdechant

  1. Caspar Frie

1 Scholaster

  1. nach 1440-1453 Licenciatus decretorum Thomas Rode von Magdeburg

1 Domthesaurar

  1. Bertold Bischopinck

4 Domherren

  1. 1429-1453 Licenciatus decretorum Thomas Rode von Magdeburg
  2. 1451 Johannes Fabri von Werne Faber von Werne
  3. vor 1620 Hermann Plönies
  4. vor 1752 Hermann Werner von Brabeck