Germania Sacra - Klöster und Stifte des Alten Reiches

-
-

erweiterte Suche

Kreuzherrenkloster Aachen

Empfohlene Zitierweise: „Kreuzherrenkloster Aachen“ (GSN: 50021), in: Germania Sacra, http://klosterdatenbank.germania-sacra.de/gsn/50021 (Abgerufen: 26.05.2017).

Patrozinium

Hl. Kreuz, Julian, Odilia, Sebastian

Lage

  1. 1372 – 1802 Aachen, Nordrhein-Westfalen, Bistum Lüttich

Orden

  1. 1372 – 1802 Kreuzherren

Literatur

  • Groten, Manfred; Mölich, Georg; Muschiol, Gisela; Oepen, Joachim (Hg.): Nordrheinisches Klosterbuch. Lexikon der Stifte und Klöster bis 1815. Aachen bis Düren. (Studien zur Kölner Kirchengeschichte 37,1) Siegburg 2009, S. 110ff.