11.12.2017

Soeben ist der 63. Band des Archivs für Diplomatik erschienen. Er enthält einige der Beiträge zu der 2006 an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien veranstalteten Tagung "Epigraphische Schriften zwischen Mittelalter und Neuzeit":

Franz-Albrecht Bornschlegel, Epigraphische Bastarden und/oder frühe Frakturen (S. 309-336)

Ramona Baltolu, Die Rolle der Fraktur in der Gotico-Antiqua (S. 337-366)

Harald Drös, Epigraphische Schriften zwischen Humanistischer Minuskel und Fraktur (S. 367-391)

Christine Wulf, Epigraphische Schriften des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit in Niedersachsen (S. 393-419)

Rüdiger Fuchs, Tastende Modernisierung der Schrift am Mittelrhein. Neue Minuskeln in der Sackgasse (S. 421-450)

Juraj Sedivy, Zwischen Gotik und Renaissance. Epigraphische Schriften, Schriftmischungen und Mischschriften aus der Slowakei als Zeugen eines Paradigmenwechsels (S. 451-484)

 

 

Zum Seitenanfang