28.11.2016

Am Freitag, 25. November 2016, wurde in Rostock der mit 100.000 Euro dotierte Norddeutsche Wissenschaftspreis an das Projekt "Sprachvariation in Norddeutschland" verliehen. Den zweiten Platz belegte das Projekt "Die Deutschen Inschriften" mit seinen Arbeitsstellen in Göttingen und Greifswald. Aus diesem Anlass berichtete das NDR Nordmagazin in einem Fernsehbeitrag über die Arbeit der Greifswalder Inschriften-Arbeitsstelle: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Wissenschaftspreis-nach-Greifswald,nordmagazin39112.html.

Zum Seitenanfang